Blähbauch, Depressionen und Helicobacter Pylori – Jan

Vor zwei Jahren hatte ich das erste Mal an einem Programm mit Karin teilgenommen. Damals nahm ich ein Medikament wegen meiner Depressionen ein. Nachdem ich in ihrem Programm war, habe ich mich stark weiterentwickelt: Mein Wissen über mich und meinen Körper ist in den vergangenen zwei Jahren enorm gewachsen. Was mir bislang immer schwer fiel, war mich an die “Hausaufgaben” aus Karins Programm zu erinnern und die notwendigen Veränderungen vorzunehmen.

 

Neue Programme – Ich fühle mich lebendiger und positiver als jemals zuvor

Emotional bin ich an einem Tiefpunkt und setze mich deshalb Anfang des Jahres mit Karin in Verbindung um wieder mit ihr zu arbeiten. Bis dahin wusste ich nicht, dass Karin erweiterte und neue Programme entwickelt hatte. Ich bin erstaunt über die Auswirkungen auf mich: Anders als früher kann ich mich jetzt an alle wichtigen Aspekte erinnern. Ich kann das was ich von Karin gelernt habe täglich einsetzen. Ich fühle mich positiver und lebendiger als jemals zuvor in meinem Leben. Karin hat mir durch eine unglaublich schwere emotionale Zeit geholfen und mir geht es jetzt fantastisch!

 

Seit Monaten schmerzhafter Blähbauch

Neben meinem emotionalen Zustand war eines meiner großen körperlichen Probleme mein Magen. In den letzten Jahren blähte sich mein Magen zu unterschiedlichen Tageszeiten auf, der Druck verursachte starke Schmerzen. Wenn ich mich vor Schmerzen hinlegen musste, sah mein Bauch aus als wäre ich im 7. Monat schwanger. Dieser schreckliche Schmerz war im oberen Teil des Bauches und egal was ich tat, wurde der Schmerz immer schlimmer, auch im Liegen und egal auf welche Seite ich mich drehte. Dieser unerträgliche Zustand blieb mir zuerst für mehrere Stunden erhalten, später wurden Tage und dann Wochen daraus. Erst nach etwa 6 Wochen besserte sich mein Zustand langsam. Aber drei oder vier Monate später war mein Blähbauch wieder da – mitsamt der Schmerzen, in derselben Intensität.

 

Übermäßig viele Helicobacter Pylori Bakterien im Magen

Ich ging zu einem Arzt, der mehrere verschiedene Tests durchführte. Die Diagnose lautete, dass ich Bakterien in meinem Bauch hatte, die Helicobacter Pylori (H-Pylori) genannt werden. H-Pylori hat lange Fühler hat und gräbt sich in die Magenwand ein. Außerdem produziert es ein Enzym, um sich gegen die Magensäure zu schützen. Als Folge davon entstehen zwei verschiedene Arten von Geschwüren im Magen und Zwölffingerdarm und es scheint auch einen Zusammenhang zwischen H-Pylori und Magenkrebs zu geben. Mir wurde gesagt, dass etwa die Hälfte der Weltbevölkerung von diesen Bakterien befallen sind, aber nicht immer Symptome entwickeln.

 

Aggressive Antibiotika – nein Danke

Der Arzt teilte mir mit, dass die einzige Behandlungsmöglichkeit darin bestünde, sechs Wochen lang drei verschiedene aggressive Antibiotika zu nehmen und im Anschluss ein weiteres Medikament, um die Hefe-Infektion loszuwerden, welche eine zwangsläufige Folge der Antibiotika sei. Und es gäbe keine Garantie, die Erfolgsquote läge nur bei 30 %. An dieser Art von Behandlung war ich nicht interessiert.

 

Schmerzfrei und mit flachem Bauch nach 20 Minuten

Als meine Symptome das nächste Mal unerträglich werden, rufe ich Karin an und berichte ihr von den quälenden Schmerzen, den Blähungen und den Bakterien. Karin führt mich durch verschiedene Übungen und ich bin erstaunt, dass nach 20 Minuten mit ihrer Hilfe mein Bauch wieder flach wird und die Schmerzen vollständig verschwinden.  Später taucht der Schmerz noch einmal auf, bleibt aber nur etwa 6 oder 7 Minuten lang bestehen. Inzwischen sind zwei Monate vollständig ohne Schmerzen vergangen!

 

Ich bin sehr dankbar für Karins Programm und ihre Fähigkeiten.

 

Jan Matthews, 55 Jahre alt, Web Designerin aus Alberta, Kanada
Jan hat wundervolle Lebensveränderungen vorgenommen: Vor kurzem absolvierte sie einen ‘Fahrradmarathon’ und fuhr an einem Tag über 150km

 

Jan

 

 

 

Folgende Meditationen passen zu den im Erfahrungsbericht angesprochenen Themen

Candida albicans – Pilzinfektionen

Meditationsheilung für depressive Störungen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diese Informationen auf dieser Seite werden nach bestem Wissen und Gewissen weitergegeben. Sie sind ausschließlich für Interessierte und zur Fortbildung gedacht und keinesfalls als Diagnose- oder Therapieanweisungen zu verstehen. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden irgendeiner Art, die direkt oder indirekt aus der Verwendung der Angaben entstehen. Bei Verdacht auf Erkrankungen konsultieren Sie bitte Ihren Arzt oder Heilpraktiker.
 

Copyright © 2018 Selbstheilunginlichtgeschwindigkeit.com | Alle Rechte vorbehalten