Existenzängste lösen sich auf, mehr Umsatz und besseres Aussehen – Thilo

Existenzängste lösen sich auf, mehr Umsatz, besseres Aussehen

Thilo, Berlin

 

Die müden Gesichter und meine Vorurteile

Am Seminarort erwarteten mich die müden, von der Großstadt etwas abgekämpften Gesichter der anderen Seminarteilnehmer. Auch Karin sah ich zum ersten Mal kurz vor dem Beginn des Seminars und ich empfand eine gewisse Abneigung gegen sie – irgendwie gefiel mir ihre Stimme nicht beziehungsweise irgendetwas störte mich an ihrer Person. Da sich meine Lust auf das Seminar an diesem Sonntag eh in Grenzen hielt, trug mein erster Eindruck also eher dazu bei, meine Vorbehalte zu vergrößern. Im Nachhinein weiß ich, dass ich sowohl die anderen Teilnehmer als auch Karin vorverurteilt hatte.

 

Stehend meditieren – unbequem und ungewohnt

Die Seminare von Karin bestehen aus mehreren geführten Meditationen, wobei sie nach eigenen Aussagen ihren Spirit dupliziert und somit auch während der gesamten Seminardauer an den Teilnehmern arbeitet. Karin ermuntert dazu, die Meditationen im Stehen zu absolvieren. Im Stehen zu meditieren war für mich ziemlich ungewohnt und vor allen Dingen unbequem, dementsprechend wurde meine Negativität und Unlust an diesem Tag zunächst weiter angefüttert.

 

Meine erste Erfahrung – die Befreiung meines Herzens

Während ich noch überlegte, warum ich so doof war und diesen Sonntag für das Seminar opferte, zog plötzlich ein heftiger Schmerz in meinem Herzen ein. Ich kannte diesen Schmerz schon von früher, hatte ihn jedoch nie einzuordnen gewusst. So plötzlich und so heftig war er allerdings auch noch nie zuvor aufgetreten. Mir war gleich klar, dass dieser Schmerz mit meiner Negativität und meinen Vorverurteilungen zusammenhing und dass Karin daran arbeitete und mein Herz reinigte. So schnell, wie er kam, begann sich der Schmerz auch wieder aufzulösen. Und bis heute ist er auch nicht wieder aufgetreten. Er ist genauso ausgeblieben wie meine Voreingenommenheit und Negativität. Seitdem nehme ich die Menschen in meinem Umfeld vollständiger wahr und kann mich mit ihnen von Herz zu Herz verbinden. Mich selbst erlebe ich als herzlicher, humorvoller und mitmenschlicher.

 

Müde Gesichter strahlen wie nach einem langen Traumurlaub

Nach zwei Stunden Seminar begannen sich die Gesichter aller Teilnehmer/innen zu verändern. Jeder strahlte, als ob er gerade 3 Wochen lang frisch verliebt einen Traumurlaub erlebt hätte. Ihr kennt das, wenn man jemanden anschaut und sich denkt: „Die steht ja mitten im Leben, voll im Saft, und strahlt von innen heraus.“ Nachdem ich diese unglaubliche Verwandlung in den Gesichtern bemerkte, waren meine Zweifel an Karins Fähigkeiten wie weggeblasen. Da ich dieselbe Veränderung durchlief, änderte sich auch meine Sicht auf die anderen Teilnehmer des Seminars: Wo ich zuvor nur müde Gesichter wahrgenommen und keinerlei Lust auf Austausch hatte, war nun mein Interesse geweckt, mit diesen nun lebendig wirkenden Menschen um mich herum Zeit zu verbringen und ihre Lebensgeschichten zu erfahren. Dabei hatte ich gar nichts gemacht, außer auf einem Stuhl zu sitzen bzw. dazustehen und das Seminar über mich ergehen zu lassen. Allerdings bemerkte ich, dass ich während der Meditationen in einen sehr starken meditativen Zustand kam und dabei eine Tiefe erreichte, die bisher in meinen Meditationen so gut wie nie da gewesen war.

 

Sorgen und Existenzängste beginnen sich aufzulösen

Eine der Teilnehmerinnen berichtete, dass ihre Geschäfte besonders gut liefen, seit sie vor mehreren Monaten begonnen hatte, mit Karin zu arbeiten. Diese Vorstellung gefiel mir zwar, aber ein paar Zweifel hatte ich schon – ob man bessere Geschäfte auf die Arbeit von Karin zurückführen kann? Ich befand mich gerade in einer beruflichen Umbruchphase. Ich war in einer befristeten Anstellung und wusste, dass ich fünf Monate später zurück in die Selbständigkeit würde wechseln müssen, sollte ich bis dahin keine Festanstellung finden. Da bislang alle meine Phasen der Selbständigkeit von finanziellen Sorgen und Überlebensängsten begleitet waren, hatte ich kurz vor dem Seminar damit begonnen, Bewerbungen zu schreiben. Ohne dass ich hierzu eine bewusste Entscheidung getroffen hätte, schrieb ich nach dem Seminar keine einzige Bewerbung mehr. Es kristallisierte sich schnell heraus, dass ich die Monate nach dem Ende der Festanstellung mit Reisen und vielleicht der Arbeit an einem Buchprojekt verbringen wollte. Da sich tatsächlich auch meine finanziellen Sorgen und Existenzängste begannen aufzulösen, gewann ich die Freiheit, mir diese Auszeit zu gönnen.

 

Neue Aufträge, einfach so…

Kurz nach dem Ende der Festanstellung kontaktierte mich ein früherer Auftraggeber und gab mir einen langfristigen spannenden Auftrag, der bereits einem Halbtagsjob entsprach. Nach einem weiteren Seminar (Neuland betreten) mit Karin einige Monate später konnte ich mich vor neuen Aufträgen kaum retten. Und so ist es bis heute geblieben, obwohl ich bislang noch nicht einmal eine eigene Webseite habe und auch keinerlei Werbung gemacht habe. Ich konnte sogar meine Preise erhöhen und freue mich heute, wenn ich einmal ein paar Tage Ruhe habe. Für mein Buchprojekt hatte ich schließlich gar keine Zeit, dafür viele spannende Aufträge und damit heute eine Arbeit, die mir sehr gut gefällt und mir Freiräume bietet.

 

Soziale Beziehungen und Partnerschaft

Bevor ich das erste Seminar bei Karin besuchte, war ich auf Abstand zu meiner Familie gegangen, insbesondere zu meinem älteren Bruder, den ich bis dahin als herrisch und egoistisch bis rücksichtslos empfand. Ohne dass ich das Thema während der Seminare ansprach und auch ohne dass ich bewusst irgendetwas unternommen hätte, begann sich der Kontakt zu meiner Familie zu verbessern. Mein älterer Bruder zeigte sich von einer ganz anderen Seite, und ich bin inzwischen schon dreimal zum Kurzurlaub mit ihm in die Berge gefahren. Das hat richtig Spaß gemacht und wäre früher für mich unvorstellbar gewesen. Auch meine Liebesbeziehung hat sich verbessert, sie ist warmherziger, inniger und verständnisvoller geworden, während gleichzeitig meine Position in der Beziehung stärker und unabhängiger wurde.

 

Aussehen, Ausstrahlung und körperliches Wohlbefinden

Wie bereits berichtet, bewirkte gleich das allererste Seminar eine massive Verbesserung der Ausstrahlung der Teilnehmer. Damals konnte ich das nicht an mir selbst beobachten, da kein Spiegel dort war. Inzwischen hat sich aber allgemein mein Aussehen und vor allen Dingen meine Ausstrahlung verbessert, und dies konnte ich auch auf Fotos von mir bestätigt sehen. Ich gehe anders auf die Menschen zu und empfinde mich humorvoller und offener. Dadurch werden die Begegnungen mit anderen einfacher, tiefgehender und insgesamt schöner. Mein Leben ist in den letzten eineinhalb Jahren erfüllt geworden – voll Lachen, voll Freude, voll Warmherzigkeit. Herrlich.

 

Ist Karin für all diese Veränderungen verantwortlich?

Ich weiß nicht sicher, ob ich all das auf die Arbeit mit Karin zurückführen kann, aber da ich sonst nichts verändert habe in meinem Leben, gehe ich inzwischen davon aus, dass ihre Arbeit zumindest einen sehr großen Anteil daran hatte. Ich weiß nicht, warum, wie oder weshalb, aber ich weiß dass sich viele Dinge in meinem Leben in eine wunderbare, positive Richtung verändert haben. Und das genieße ich. Jede einzelne der aufgezählten Wirkungen auf mein Leben ist eigentlich schon ein eigenes kleines Wunder. Für mich hat Karins Arbeit einen ganz besonderen Wert. Viele der Veränderungen geschehen scheinbar mühelos, wie von alleine, und bislang sind sie dauerhaft spürbar.

 

Andere Teilnehmer erleben Karins Arbeit ähnlich wie ich

Ähnliches berichteten mir Freunde und Bekannte, die Karin auf meine Empfehlung hin erlebten: Tolle Verbesserungen in unterschiedlichen Bereichen des Lebens, die sich einfach so und mit Leichtigkeit einstellten: Bei zwei Freunden wurde die Paarbeziehung plötzlich harmonisch und erfüllt, ein Freund konnte seine Alkoholabhängigkeit soweit reduzieren, dass er wieder normal am sozialen Leben teilnehmen kann, zwei Bekannte sind dank Karin deutlich erfolgreicher im Beruf und ihre generelle Niedergeschlagenheit verwandelte sich in Lust am Leben. Ähnlich wie ich können auch sie nicht genau sagen, wie diese wunderbaren Veränderungen geschehen sind, doch sie sind sich einig, dass Karin all dies ausgelöst hat.

Von meiner anfänglichen Skepsis ist nach eineinhalb Jahren jedenfalls nichts mehr übrig geblieben. Inzwischen freue ich mich, wenn ich ihre Stimme höre, und noch mehr, wenn ich die Möglichkeit bekomme, Karin live zu erleben. Wer weiß, vielleicht werde ich eine noch bessere allerbeste Version von mir selbst? 

 

Thilo, 46 Jahre, Berlin

 

 

Dieser Erfahrungsbericht erschien in der Zeitschrift Sein

 

 

 

Thilo hat an den folgenden Programmen teilgenommen:

Playshops/Seminare/Retreats

Gruppenheilungen “LIVE” via Telefon oder Skype

 

 

 

 

 

 

Diese Informationen auf dieser Seite werden nach bestem Wissen und Gewissen weitergegeben. Sie sind ausschließlich für Interessierte und zur Fortbildung gedacht und keinesfalls als Diagnose- oder Therapieanweisungen zu verstehen. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden irgendeiner Art, die direkt oder indirekt aus der Verwendung der Angaben entstehen. Bei Verdacht auf Erkrankungen konsultieren Sie bitte Ihren Arzt oder Heilpraktiker.
 

Copyright © 2018 Selbstheilunginlichtgeschwindigkeit.com | Alle Rechte vorbehalten